Charakter:

 

View the embedded image gallery online at:
http://aladino.at/index.php/aladino#sigFreeId810526f235

Aladinos Charakter lässt sich mit einem Wort beschreiben.

Einwandfrei.

Er ist nervenstark, willig, sensibel und verspielt. Aber man darf nicht vergessen, dass er doch ganz nach der Veiga Linie schlägt. Das heißt, er ist sehr temperamentvoll.

Ich kenne ihn schon einige Jahre und Aladino war ein ziemlicher Spätzünder. Seit er erwachsen geworden ist und sich seine Persönlichkeit gefestigt hat, ist er noch verlässlicher und sehr ausgeglichen. Er reagiert ungemütlich auf unfaire Behandlung, aber wenn man ihn gut behandelt ist auf ihn immer Verlass.

Er hat überhaupt keine Hengstmanieren und ist gut zu kontrollieren, auch wenn andere Pferde, seien es nun Wallache, Stuten oder andere Hengste, dabei sind.

Natürlich hat es sehr zu seiner sozialen Entwicklung beigetragen, dass er bis zu seinem vierten Lebensjahr in einer Junghengstherde gehalten wurde. Ich habe, seit er in Österreich ist, versucht ihm zu vermitteln, dass Stuten Normalität sind und er sich nicht aufregen braucht wenn er eine sieht. Nachdem ich ihn mit meiner Stute zusammen gelassen habe (Natursprung), hat er gelernt, dass das andere Geschlecht sich ganz schön zur Wehr setzten kann und nähert sich seitdem jeder Stute vorsichtig. Beim Decken ist er der vollkommene Gentleman.

 

Körperbau:

View the embedded image gallery online at:
http://aladino.at/index.php/aladino#sigFreeId8393f4c684

Aladino steht ganz im klassischen Stierkampftyp. Das heißt er hat einen kurzen Rücken, gerade Vorderbeine und eine gut bemuskelte, abfallende Hinterhand. Diese Merkmale ermöglichen es ihm ganz einfach sein Gewicht über die Hinterhand zu tragen.

Er hat eine schräge Schulter und einen tiefen Brustkorb.

Typisch für den Lusitano ist die ovale Rippung, die sehr angenehm zum sitzen ist.

Die Stierkampflinien weichen etwas von den anderen Linien ab, da noch mehr auf Nervenstärke, Schnelligkeit und Wendigkeit Wert gelegt wird.

Leider habe ich schon von einigen Seiten mitbekommen, dass der Portugiesische Zuchtverband mehr in die Richtung Sportpferd tendiert. Ich hoffe, dass diese Entwicklung dem Lusitano nicht seine Individualität nimmt.

 

Gänge

View the embedded image gallery online at:
http://aladino.at/index.php/aladino#sigFreeId5f4a9c9114

Ich lege viel Wert auf einen schönen Schritt und einen starken Galopp. Der Trab ist die Gangart die man als Reiter am meisten beeinflussen kann.

Aladinos Schritt ist weich und raumgreifend, mit starkem Schwung aus dem Rücken.

Der Trab zeigt sich bei ihm ein bisschen altmodisch. Er hat trotz den weiten Tritten eine etwas stärkere Knieaktion, welche bei den Stierkampflinien durchaus erwünscht ist.

Beim Galopp zeigt sich die Zuchtlinie besonders deutlich. Auch ohne Versammlung zeigt er eine schöne Aufwärtsbewegung mit einer natürlichen Balance und viel Schub aus der Hinterhand. In der Versammlung wird die Bewegung noch runder.