Kontaktieren Sie mich bitte rechtzeitig.

Um die Qualität des Samens zu gewährleisten deckt Aladino nur zwei Stuten pro Woche, deshalb sollte der Vertag zwei Wochen bevor Sie Ihr Pferd bringen unterschrieben werden. Wenn Sie also eine Stute zum Decken bringen wollen, sollten Sie den Zyklus Ihrer Stute kennen und die Stute im besten Fall rossig bringen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie Ihr Pferd herstellen und wir warten ab ob die Stute auf die Anwesenheit der Hengste reagiert, was meistens zutrifft.

Sollten Fragen aufkommen, versuche ich zu helfen, oder Sie sprechen am besten mit einem Tierarzt Ihres Vertrauens.

Meine Buchempfehlung:

Alles für Pferdehalter von Peter Zechner www.stocker-verlag.com

 

Deckbedingungen

 

·        Eine frische Tupferprobe.

·        Geimpft: Tetanus Grippe

·        Die Stute sollte unbeschlagen sein. Sollte das nicht möglich sein müssen zumindest die hintern Eisen entfernt werden bevor Sie die Stute zum Decken bringen.

·        Sie müssen eine Haftpflichtversicherung für die Stute abgeschlossen haben.

·        Ich nehme mir das Recht heraus eine Stute abzulehnen, wenn sie gefährliche Unarten zeigt.

·        Ich lasse meinen Hengst keine Stuten die unter 1,20m sind decken

 

 

Einige Rassen sind gut geeignet um sie mit Lusitanos zu kreuzen. Einige Rassen, die von Haus aus iberische Einflüsse haben finden Sie unter Geschichte  Der Lusitano als Grundstein anderer (amerikanischer und barocker) Rassen und unter Zuchtgeschichte.

Für diese Kreuzungen stellt die VPPÖ Papiere (Barockpferd) aus:

PRE - Pura Raza Española , Lipizzaner, Friesen, Knabstrupper, Menorquins , Berber und Kladruber.

Die Stute muss dafür im Stutbuch registriert sein.

In Österreich geborene (registrierte) Fohlen erhalten einen DNA – Fingerprint. Farbe, Wirbel und Abzeichen müssen bei der Fohlenregistrierung und Zuchtbuchaufnahme aufgenommen werden.

Für genauere Informationen kontaktieren Sie die VPPÖ

 

Bei einigen Verpaarungen muss ich allerdings abraten. Kaltblüter, Haflinger, Fjordpferde und dergleichen sollte man nicht mit hochblütigen Pferden mischen weil es oft dazu kommt, dass die Tiere charakterlich schwierig sind. Im Volksmund sagt man oft „Das Blödere vererbt sich immer!“ und das ist auch in vielen Fällen zutreffend.

Als verantwortungsvolle Hengstbesitzerin muss ich auf diese Dinge aufmerksam machen.

 

Decktaxe

 

Decktaxe €800,- 

 

 

Die Decktaxe ist bei Unterschrift des Vertrages zu bezahlen.